Der Saisonabschluss Teil 2

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Der Saisonabschluss Teil 2Es war Freitag und die Mädels hatten ihr letztes Training vor dem letzten Spiel beendet.Birte und Rinja standen an der Seite der Halle um noch ein paar taktische Feinheiten durch zu gehen.Die anderen Mädels wuselten um mich herum und brachten diesmal selbst die benutzten Gerätschaften wieder zurück an Ort und Stelle so das ich nur dieigieren musste.Alles war weg geräumt, die Mädels verschwanden in der Umkleide und ich stand im Geräte raum und kümmerte mich noch um ein paar Kleinigkeiten.”Wen ich nicht mit fahre bin ich schln blöd”. dachte ich im Stillen. “Birte hat mich überzeugt vorgestern und wer weiss, sie meinte das war noch nicht alles. Wenn ich zumindest sie ein oder zweimal Flach legen kann hat sich der Urlaub mehr als gelohnt.”Es klopfte und Birtes Stimme erklang hinter mir.”Na mein kleiner Jungficker? Wie sieht es aus? Kommst du mit?”Im umdrehen antwortete ich: “Denke zu 90% ja.”Birte trug ihren Trainingsanzug wobei ihre Trainingsjacke verdächtig weit zugezgen war was eigentlich nicht ihr Stil war.Sie kam auf mich drauf zu, ging links an mir vorbei, stellte sich leicht nach rechts versetzt hinter mich, verband mir mit einem Handtuch welches ich nicht wahrgenommen habe die Augen und füsterte mir ins Ohr:”Dann wollen wir uns mal um die letzten 10% kümmern.””Das ging ja einfacher wie gedacht.” dachte ich mir.Natürlich war die Antwort bewusst gewählt hoffte ich doch das ich sie so dazu bewegen könnte das ich sie heute noch besamen könnte.Birte drückte sich mit ihrer linken Hand leicht versetzt stehend an meinen Rücken, fing an meinen Hals rechts zu liebkosen und mit der rechten Griff sie in meinen Schritt.Sogleich fing sie an meinen Schwanz und Eier zu vorsichtig zu kneten und sofort fing mein Schwanz an eine leichte Beule in der Hose zu formen.So ging es einige Minuten und ich genoss es einfach.”Wenn du wüsstest das das von mir geplant war Birte und ich dich gleich einfach nur noch besamen werde, hättest du das jetzt auch nicht gemacht wäre trotzdem mit gekommen nur um iwen von euch Flach zu legen in den 9 Tagen.” Dachte ich noch so bei mir da flüsterte sie mir wieder zu.”Na haben wir vllt schon 92% ?””Ja die haben wir denke ich” antwortete ich kess.Ich drehte meinen Kopf zu ihr und wir fingen uns an sinnloch zu Küssen. Mit gekonntem Griff öffnette sie nun meine Hose und verlagerte ihre Massage sinop escort zwischen Hose und Shorts.Mein Schwanz wurde immer dicker und fester und bahnte sich seinen Weg über die linke Leiste nach oben. Aus den massierenden Bewegungen ihrer Hand wurden nun streichelnde und leicht wichsende.Ich war spitz wie nachbars Lumpi wieder, wollte mir eigentlich die Binde nur noch runter reissen, sie umdrehen, ihre Trainingshose runter reissen und ihn in ihr versenken.Aber der Gedanke daran was sie hier gerade mit mir tat liess mich einfach verharren und ich liess die machen. Es war sau geil ihr einfach ausgeliefert zu sein und sich überraschen zu lassen was noch passiert.Nach einiger Zeit fuhr ihre Hand nun endlich in meine Shorts und sie befreite mein Glied aus seiner engen Zelle. Sogleich fing sie an mir zärtlich und gleichmässig an zu wichsen.Unsere Küsse wurden wilder und nun wollte ich auch endlich mit ins geschehen eingreifen. Mit meiner rechten Hand griff ich an ihren rechten Oberschenkel, fuhr langsam an ihn hoch und lies sie in dabei Richtung Innenseite wandern.Ich kam an ihrem Schritt an und bemerkte wie sie ihre Beine sofort diesmal leicht spreitzte. Sofort begann ich ihren Venushügel an zu streicheln für etwas ein bis zwei Minuten.”Jackpott.” dachte ich. War ich doch schonmal weiter wie Vorgestern.Ich liess meine Hand nach oben wandern und suchte den Bund ihrer Trainingshose. Schnell war dieser gefunden und ich glitt langsam Richtung ihres Venushügel wieder hinein.Sie liess mich gewähren und ich tastete mich sofort, mit Zeige- und Mittelfinger in Richtung Kitzler.Zu meinem erstaunen bemerkte ich nun auch endlich das die Milf noch nicht mal einen Slip trug.Ich rutschte mit meinen Finger zwischen ihren Scharmlippen. Sie waren schon angenehm warm und feucht und fing an ihren Kitzler zu massieren.Sie fing an zu leise und wohlig zu stöhnen.So standen wir da. Sie wichste mir einen und ich hstte neine Finger zumindest schon mal nur noch ein paar mm von ihrer Lustgrotte entfernt.Ihr Griff lösste sich und ich hörte wie sie ihre Trainingsjacke öffnete. Kurz darauf schloss sie ihre Schenkel.Bewegte sich 2 oder 3 mal gekonnt und man hörte wie ihre Hose sich langsam Richtung Boden bewegte. Kurz darauf öffnette sie sie wieder ind ich konnte sie weiter massieren.”So.” dachte ich mir wieder. “Jetzt schieb ich dir erstmal meine Finger escort sinop in deine Höhle rein. Weollen wir mal antesten wie nass du wirst.Langsam schob ich meine Finger weiter runter bis ich an ihrer Lustgrotte anfekommen war.Zuerst drückte ich mit dem Zeige- und dann mit dem Mittelfinger gegen ihren Höhleneingang und etwa 5mm in ihr rein.Er schien sehr nass zu sein und weit genug um gleich beiden Finger in ihr rein rein zu drücken.Sie wichste der weil immer noch langsam meinen Schwanz.Nun drückte ich beide Finger gegen ihre Lustgrotte und spürte wie sie sich langsam öffnette.”Jawoll. Wenn ich jetzt meine Finger drin hab kann ichgleich bestimmt auch nich mein Schwanz und mein Sperma in ihr Platzieren.” dachte ich bei mir.Mit einem Ruck zog sie nun auf einmal mit ihrer linken meine Hand von sich weg und hielt sie fest.”Nana nicht so voreilich mein lieber. Sind wir denn schon bei 95%?”Ja antwortete ich fix in der Hoffnung das hätte sich damit erledigt, aber es kam anders.Birte liess meinen Schwanz los, stellte sich von mir aus rechts seitlich zu mir, ergriff mit der nun freien Hand die vorher meinen Lümmel berabeitet hatte meine linke Hand und führte sie auf ihren Oberkörper. Ich teste mich vor und erreichte auch hier sehr schnell eine durch nichts bekleidete Brust.Ich ärgerte mich ein wenig.Neben mirbstand eine geile anfang 50 Jährige Milf.Splitter nackt und ich kann sie nicht sehen.Trotzdem begann ich sofort ihre Immer noch sehr strammen Traumtiiten zu kneten und ihre steifen Nippel zu massieren.”Wenn du mir jetzt wenigstens gleich noch einen bläst bin ich mehr als zufrieden.” dachte ich noch so bei mir und bemerkte wir fingen wieder an zu lecken.Genau in diesem Momemt bemerte ich wie sich eine Handvmeinen Schwanz packt und sich ein warmes feuchtes wohliges Gefühl breit macht.Iwer fing an zu blasen und mit seiner Zunge an meinem Schaft zu spielen.Meine rechte Hand wurde schon wieder frei gelassen und ich begann vorsichtig den Kopf zu betasten der da unten zu gange war.Birte war es nicht so viel war klar.Sie stand rechts von mir.Hatte ich doch ihre Titten in meiner linken Hand ind ihre Zunge im Mund.Ich konnte es nicht ausmachen wer es war in meiner Geilheit.Eines war sicher.Sie war eine Göttin im Thema blasen.Sie bearbeittete meinen Schwanz mal schnell und hart oder mal langsam und sinnlich. ich hielt krallte mich mit sinop escort bayan rechts in ihre Haare und liess sie machen.Nach ein paar Minuten war es soweit.Ich stöhnte einmal auf und ergoss mein Sperma in die mir noch unbekannte Mundhöhle.Direkt nach dem ich leer war lies man meinen Schwanz los und es wurde frisch im ihn drum herum.Birte hörte auf mich zu küssen und fragte kess:”Na 100% erreicht?”Mehr wie ein erleichtertes “Ja” bekam ich nicht herraus.”Ok. Dann Freitag um 10 pünktlich vor dem Haupteingang vom Flughafen.” Sagte sie nun bestimment.Ich nickte un began mich von der Augenbinde zu befreien, in der Hoffnung Birte noch nackt und die Traumbläserin zu sehen.Aber ich hatte Pech. Schnell verstaute ich alles wieder in die Buchse und Schaute in die Halle aber auch da sah ich nur noch Birte angezogen von hinten wie sie die Tür von ihrer Umkleide schloss.”Naja das werde ich wihl noch raus bekommen wer das war.” sprach ich zu mir selbst und wittmete mich wieder meiner Arbeit.Am Sonntag war nun das letzte Spiel und da es auswärts war und ich nichts zu tun hatte entschloss ich mich dieses live als Gast zu geniessen.Zwar musste ich immer wieder damit kämpfen meine Beule zu verbergen aber trotzdem hatte ich den Kopf komischer weise weitgehend frei un das Spiel zu genießen.Das Spiel war vorbei und auch dieses hatten sie mit bravur gewonnen. Ich entschloss mich noch vor der Halle zu warten und ihnen zu Gratulieren.Sie kamen raus und ich klatschte jede ab. Beglückwünschte sie und verabschedete mich mit den Worten. “Wir sehen uns dann Freitag.” Alle Mädels fingen an zu lächeln dabei.Zuletzt war Kitti an der Reihe aber anstatt mir high five zu geben umarmte sie mich und drückte mich fest so das ich ihre Junge Brust an meiner spüren konnte.Kitti musste gerade 18 gewesen sein sie war nicht ganz so groß wie die anderen hatte aber einen super durcftrainierten und dabei noch sehr fraulichen Körper dazu blaue Augen und langes dunkelblondes Haar welches sie gerne offen trug.”Ich freue mich so das du mit kommst. Ich hoffe wir können viel Zeit miteinander verbringen. Ich hab so viele Ideen was wir machen können. Und wenn es funktioniert ist evtl. auch noch eine Überraschung für dich dabei. Wenn du verstehst was ich meine.”Ich nickte obwihl ich ehrlich gesagt keine Ahnung hatte was sie meinte in diesem Moment.In den nächsten Tage beschäftigte mich das Thema wieder und wieder und es geilte mich immer wieder auf wenn ich ein paar Sachen in den Koffer legte.Nun aber ist es endlich Soweit.Wir haben Freitag. Es ist kurz vor 9 und ich bin fast am Flughafen…..Fortsetzung folgt.

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*