Meister – T – Sissi Hooking

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

Meister – T – Sissi HookingMeister – T – http://xhamster.com/users/meister-tErziehungsplattform Mann – Frau – Sissi – Paare Frau und MannAus dem Leben eines Meisters.Sissi “Schwanz und Eier “Hooking”Ein Meister – der sehr strenge –packt die Eier enge –drückt sie – bis auf Boden –haut dann noch – die Hoden,an diesem schönen – Leiden –tun sich gerne – weiden –Sissis – und der edle Mann –der so immer – gerne sann –zu dienen – einem Meister –der auch kennt – die GeisterHeute ist ¬ die große Feier ¬denn erzogen ¬ werden Eier ¬von der Sissi ¬ hier vor Orte ¬kommen will ¬ sie jetzt ¬ soforte ¬doch der Meister ¬ lässt sie warten ¬ohne Hose ¬ noch im Garten.Dieses ist ¬ so keine Pein ¬Sissi will ¬ schön artig sein ¬hat schon einen ¬ Harten ¬als sie steht ¬ im Garten.Hoch erhoben ¬ ist die Rute ¬Dick sind Eier ¬ auch recht gute.Der Meister kann es ¬ gut auch sehen ¬Wind tut schon ¬ so richtig wehen ¬und der dicke ¬ Sissi Ast ¬wird gewichst ¬ mit sehr viel Hast.Der Meister denkt ¬ so lass sie machen ¬in Kürze bald ¬ sie wird nicht lachen.Meine Schwester ¬ die will kommen ¬um zu hauen ¬ mit viel Wonnen ¬Sissi Eier ¬ sehr besonnen!Werden hart ¬ so sehr erzogen ¬und danach ¬ auch noch gewogen ¬mit den kleinen ¬ süßen Händen ¬tut sie gerne ¬ Hoden wenden ¬um zu schauen ¬ ob rasiert¬oder ist ¬ sie gar kastriert?Mit der großen Bimmel ¬ruft sie jetzt ¬ den „Pimmel“!Dieser darf ¬ nun gar ins Haus ¬ist so klein ¬ wie eine Maus ¬denn gespritzt ¬ hat er im Garten ¬ohne auf ¬ die Frau zu warten.Meisters Schwester ¬ die wird Böse ¬jucken tut ¬ bei ihr die Möse.Stell nun keine Frage ¬ sie hat ihre Tage.Das ist schlecht ¬ für Sissi Frau ¬leiden soll sie ¬ so genau ¬denkt nun auch ¬ die Schwester helle ¬und da ist ¬ nun diese Stelle ¬wo zu tragen ¬ an den Tagen ¬hat der “Sklave” ¬ auch sehr brave ¬Ding wie Frau ¬ auch so genau.Sissi muss es – jetzt ihr zeigen ¬Tanzen tut sie ¬ einen Reigen ¬mit so viel ¬ Entzücken ¬hat sie sich ¬ zu bücken.Beide Hände ¬ an den Backen ¬sind zu spreizen ¬ sie mit Zacken.Zu sehen ist ¬ das Sissi Loch ¬erst rasiert ¬ es gar auch noch ¬Tampons sollen ¬ Sissi zwingen ¬Fein zu fühlen canlı bahis ¬ von den Dingen ¬die so spürt ¬ nur eine Frau ¬soll geschehen ¬ es genau ¬wie Schwester will ¬ es wird ganz still.Der Meister holt ¬ mit lachend Backe ¬blauen großen ¬ Tampon Sacke ¬sagt zur Schwester ¬ nun auch nimm ¬gar recht viele ¬ von dem Ding ¬Sissi tut sich sehnen ¬ sich Anal ¬ zu dehnen!Fünf ¬ ist eine Zahl ¬die für sie ¬ so erste Wahl.Super Plus ¬ die beste Größe ¬für den Po ¬ der heute MöseMeine Schwester ¬ macht das gerne ¬Meister schaut ¬ so zu von Ferne ¬wie die Finger ¬ tief eindrücken ¬diese Dinge ¬ mit entzücken.Sissi die ¬ tut noch genießen ¬nichts weiß sie ¬ noch von den fiesen ¬Dingen ¬ die da kommen ¬und schon ausgesponnen –ist das „Hooking“ – heute ¬sehr zu unsrer aller¬ Freude.Doch zuerst ¬ da soll sich weiten ¬Po von innen ¬ wie beim reiten ¬und dies soll ¬ das Wasser tun ¬dieses weitet ¬ schnell im Nun ¬Tampons in die Breite ¬wird dann innen ¬ weite ¬und fest drücken ¬ mit entzücken ¬auf die Stelle ¬ die macht Welle.Bald schon ¬ wird die Frau sehr schwitzen ¬wenn sie sich ¬ breit tut hinsitzen.Eier die ¬ sind blank und dicke ¬Meister holt ¬ noch schönen Stricke ¬um diese ¬ eng zu binden ¬damit sich diese ¬ finden.Dann so werden ¬ sie nach Stunden ¬für eine Weile ¬ kurz entbunden.Dick geschwollen ¬ sind die Klöten ¬und sie haben ¬ von den Nöten ¬mit dem schönen ¬ edlen Pein ¬nie genug ¬ wie es soll sein.Ach die beiden ¬ tun so weh ¬Schmerz dringt tief ¬ so bis in Zeh ¬Rot und Blau ¬ so schaut die Haut¬und die Eier ¬ sind erbaut ¬Sissi tut ¬ dem Meister schwören:„Will auch immer ¬ auf dich hören!“ „Meine Eier ¬ die sind klein ¬können nicht mehr ¬ brave sein ¬gerne wollen ¬ sie jetzt spritzen ¬wenn auf Boden ¬ ich tu sitzen.“Mit strenger Stimme ¬ sagt der Meister:„Später erst ¬ jetzt hol ich Geister!“Der erste zieht ¬ dir aus den Rock ¬der Zweite bringt ¬ mir dann den Stock ¬damit der Meister ¬ kann nun schauen ¬wie die Eier ¬ sind zu hauen.Doch zuerst ¬ wird schön gezogen ¬lang die Haut ¬ von einem Hoden.Diese soll ¬ noch weiter werden ¬und bald hängen ¬ nah an Erden.Das zweite Ei ¬ schaut nun bahis siteleri vorbei ¬es will den Meister ¬ auch sehr grüßen ¬rutscht schon tiefer ¬ zu den Füßen.Kugeln die ¬ sind sehr gesund ¬innen dick ¬ und auch noch rund.Mit harter Hand ¬ so packt der Meister ¬diese fiese ¬ und ¬ ruft dreie GeisterNotgedrungen ¬ wird gesungen ¬Lied des Pein ¬ wie es soll sein!„Meister ich ¬ will spüren dich ¬denn mit Freude ¬ leid ich heute ¬zieh mir lang ¬ auch noch die Hoden ¬diese sollen ¬ bis zum Boden ¬hängen ¬ damit du besser ¬kannst sie zwängen ¬in die ¬ Eierpresse ¬die so ist ¬ mir eine Messe¬mit des Meisters ¬ wahren Segen ¬schieb ich hoch ¬ nun diesen Degen ¬damit zu packen ¬ Ei ist gute ¬hoch erhoben ¬ steht die Rute.Der Meister schraubt ¬sie ein ¬ nun feste ¬das er formt ¬ die Frau aufs Beste.Quiekend schreit ¬ die Sissi Stute¬„Ach mein Herr ¬ du bist so gute ¬darf ich wichsen ¬ meine Rute?“Der Meister ist ¬ ein „böses Schwein“ ¬denn diesmal sagt er ¬ harte „Nein!“„Hooking“ ¬ wirst du haben ¬bekommst so schöne ¬ Gaben ¬denn zu einem Haken ¬wirst du nein ¬ nicht sagen.Schnell wir jetzt ¬ der Schwanz genommen ¬Spitze die ¬ wird ausersonnen ¬Eingehakt wird sie ¬ genommen ¬und schon bald ¬ wird Sissi kommen.Doch zuvor ¬ erzähle ich Geschichte ¬damit der Schwanz ¬ der kleine Wichte ¬wird sehr große ¬ damit die Soße ¬spritzt nach oben ¬wie gehört ¬ und gut erzogen.Meine Schwester spricht zu ihr ¬”Ich bin hart ¬ das sag ich dir!Habe einen ¬ edlen Hund ¬der ist scharf ¬ und gar nicht Bunt!Schäfer heißt ¬ der Hund vor Orte ¬ist nur zahm ¬ bei ihr soforte ¬denn sie ist ¬ ihr einer Meister ¬der auch kennt ¬ die Hunde Geister.!”Meine Schwester sprach zu mir:¬ „”Wenn ich dann spaziere ¬mit dem edlen ¬ Tiere ¬nehm ich an Hand ¬ Andrea „Stute“ ¬die ist Beste ¬ edle Gute.Hochgewachsen ¬ von Natur ¬Stolz so sehr ¬ und mutig nur ¬voller innig ¬ wahrer Liebe ¬mag auch sie ¬ noch feste Hiebe.Andrea ¬ ihre liebe Frau ¬ist wie ich ¬ ne wahre „Sau“ ¬sag ich hier ¬ nun auch zu dir ¬und nun wisse ¬ sie liebt Pisse ¬ -auf die edle ¬ Frauenmöse-das ist schön ¬ und gar nicht böseSissi die ¬ schon irre rattig ¬wichst bahis şirketleri den Schwanz ¬ so schöne zackig.Liebt zu hören ¬ diese Worte ¬könnte kommen ¬ noch soforte ¬sprach sie bange ¬ rot die Wange.Meine Schwester ¬ hebt die Stimme ¬”Wenn es jetzt ¬ nach ihr doch ginge ¬möchte sie ¬ mit Meister gehen ¬und so wird es ¬ auch geschehen!”Sissi die ¬ muss weiter warten ¬kommt zurück¬ raus in den Garten.Meine Schwester ¬ ruft die Frau ¬und auch diese ¬ weiß genau ¬was ist zu tun ¬ und nicht zu lassen¬Rot sind Stiefel ¬ für die Gassen ¬um zu zeigen ¬ was ihr eigen ¬und im Nun ¬ ist noch zu tun ¬zu holen Hunde ¬ in Sekunde.Der Meister nimmt ¬ die besten Frauen ¬die wie er ¬ mit „Liebe“ hauen.DanksagungDer Meister dankt seiner Schwester und ihrer Frau – meine Muse – für die grenzenlose “Inspiration” und Unterstützung auf dem suchenden Weg vom Imanenten, – hin zu anregenden sexuellen Wegen der Transzendenz.Homage – an zwei tolle Frauen -eine die – tut gerne hauen -nach beiden – muss Man(n) immer schauen.!Hand in Hand – sie lieben sich -gerne denken – sie an mich -denn als großer Meister -kenn ich ihre – wahren “Geister”!Lieben tu ich – das ist wahre -lang und blond – die schönen Haare -die so wehen – fein beim gehen.Hoch gewachsen – ist die Gute -Frau von Schwester – mit der Rute -Streng ist sie – und sie ist “DIE” -die vor Schmerz – noch niemals schrie!Schwestern sind sie – mir im Herzen -gerne tun sie – mit mir scherzen -nehmen mich – dann noch in Mitte -so wie es – ist fein die Sitte.Es macht so Freude – dann beim gehen -wenn die Menschen – es auch sehen -dass der Mann – da hält zwei Frauen -die sich küssen – und lieb schauen.Das können sie – so oft nicht lassen -auch den Po – noch anfassen -mit dem Finger – nah an Dose -machmal schauen – andre Frauen -dann so böse – hin zur Möse.Meister der – der mag das sehr -nimmt dann Hand – von Schwesters Frau -diese weiß – nun ganz genau -was ist zu tun – und nicht zu lassen -Menschen können – es nicht fassen -denn mit Luste – drückt sie Bruste -mit dem Mieder – immer wieder -hin zu mir.Luder sag ich – leise so -und sie fragt – dann auch noch “Wo ?”-Lachten tun wir – alle drei -zogen weiter – in den Mai.Lese auch:- http://xhamster.com/stories/meister-t-gl-cksmomente-der-liebesbrief-699971 Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. © – Meister – T – 10.2017

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*